Speed Offs in Groß Gerau - Saisonabschluss

Das letzte Rennen der Saison

 

Am vergangenen Wochenende haben 15 Sportler des ERC Homburg e.V. das letzte Rennen der Saison absolviert. Dazu sind sie mit ihren Trainerinnen Sabrina Schäfer und Anna Scheidhauer sowie ihrem Fanclub nach Groß Gerau gereist.

Dort Stand nicht nur das letzte Rennen der Saison an, sondern auch der Abschluss des Future Cups, bei dem sich die Nachwuchssportler über die ganze Saison hinweg mit ihren Gegnern messen und eine Gesamtwertung am Ende zeigt, welcher Sportler über die Saison hinweg der beste war. In diesem Jahr konnten wir Sportler in allen Altersklassen stellen.

 

Begonnen wurde am Samstagmorgen mit den Geschicklichkeitsläufen. Hier haben es alle Sportler geschafft, die Parcours ohne Fehler zu durchlaufen, wodurch alle gute Platzierungen erzielen konnten.  Im Anschluss standen die Sprintstrecken auf dem Plan. Die verschiedenen Schülerklassen starteten über 30m, 100m, 200m und 300m. Auch die kurzen Distanzen haben die Sportler sehr schnell absolviert. Vor allem die Brüder Fynn und Matti Quirin, Lennart Gros sowie Ida Kunz konnten sich hier gegen all ihre Gegner durchsetzen und sich den Sieg über die Sprinstrecke sichern.

 

Am Nachmittag, nach einer kurzen Regenpause, wurden die Mittelstrecken gefahren. Auch hier schafften es all unsere Sportler tolle Platzierungen zu erfahren, wodurch sie eine gute Ausgangslage für den nächsten Tag hatten.

 

Am Sonntagmorgen stand die letzte Strecke der Saison für all unsere Sportler an. Hier hieß es noch einmal kämpfen, denn in einigen Altersklassen ging es noch einmal spannend her. So war bei den Schülerinnen D Damen vor der letzten Strecke eine Punktgleichheit von 3 Sportlerinnen, die noch alle die Chance auf den 1. Platz hatten. Unsere Sportlerin Ida Kunz konnte sich aber noch einmal durchsetzen und sicherte sich so den Gesamtsieg. Auch bei den Schüler A Herren wurde es noch einmal spannend. Das letzte Rennen wurde als Punkterennen ausgetragen. Somit war klar, dass wir uns eine gute Taktik ausdenken mussten, denn nur  so konnte sich Fynn den Sieg sichern. Durch geschicktes Fahren konnte er sich einen sicheren Sieg in dem Punkterennen und somit auch im gesamten Wettkampf sichern.

 

Unsere Sportlerinnen und Sportler erreichten im Wettkampf folgende Plätze:

Anfänger 1: Janne Sefrin 4. Platz, Lina Sefrin 9. Platz

Anfänger 2: Yannick Labudda 2. Platz, Freya Kunz 3. Platz, Julia Klatt 5. Platz

 

Schülerinnen D: Ida Kunz 1. Platz, Hanna Buscher 4. Platz, Malya Labudda 5. Platz

Schüler D: Ben Quirin 3. Platz

Schülerinnen C: Nele Buscher 3. Platz, Mia Bonaventura 4. Platz

Schüler C: Matti Quirin 2. Platz 

Schüler B: Lennart Gros 1. Platz

Schüler A: Fynn Quirin 1. Platz, Marvin Labudda 3. Platz

 

In der Gesamtwertung des Future Cups erreichten unsere Sportler folgende Plätze:

 

Schülerinnen D: Ida Kunz 1. Platz, Hanna Buscher 3. Platz, Malya Labudda 4. Platz

Schüler D: Ben Quirin 1. Platz

Schülerinnen C: Nele Buscher 3. Platz, Franziska Emser 4. Platz, Mia Bonaventura 5. Platz

Schüler C: Matti Quirin 1. Platz

Schüler B: Lennart Gros 1. Platz

Schüler A: Fynn Quirin 1. Platz, Marvin Labudda 3. Platz

 

Die Bilder könnt ihr hier finden.