Saisonabschluss in Seeheim-Jugenheim

Zum Saisonabschluss fuhren wir wie jedes Jahr nach Seeheim-Jugenheim, um dort unser letztes Rennen der Saison, aber auch des Future-Cups zu bestreiten.

 

Zu Beginn stellte sich unser Jugendwart bei den Organisatoren vor, da wir uns dieses Mal mutig getraut hatten ohne Trainer zum Wettkampf zu fahren, da diese beruflich verhindert waren. Wie immer waren alle sehr hilfsbereit und erklärten ausführlich was zu tun sei.

 

Den Start machten dann gleich unsere Kleinsten, die Anfänger, wobei wir hier mit 16 Kindern ein sehr großes Starterfeld hatten. Hanna Buscher war mit 4 Jahren die jüngste Starterin und kämpfte mit Franzi Emser und ihrer Schwester Nele Buscher um eine Platzierung. Nach insgesamt drei Rennen konnte sich Franzi den 3. Platz sichern, Nele erreichte trotz eines Sturzes in der Geschicklichkeit den 9. Platz und Hannah wurde 16.

 

In der Altersklasse der Schüler C startete Matti Quirin und konnte hier souverän den 1. Platz verteidigen. Auch in der Gesamtwertung des Future Cups wurde er 1.!

 

Lennart Gros und Fynn Quirin starteten bei den Schülern B und waren auch hier sehr erfolgreich. Lennart kämpfte um den Erhalt seines Gesamtsieges und konnte sich schon beim Sprint den 1. Platz sichern. Auch Fynn startete hier voll durch und wurde 3.

In der Geschicklichkeit ging es diesmal heiß her, da ein sehr schwieriger Abschluss im Parcours verlangt wurde, der nicht nur den Schiedsrichtern im Vorfeld Probleme bereitete, sondern auch bei den Skatern für Aufregung sorgte!

Auch hier konnten Fynn und Lennart als Einzige ihrer Altersklasse den Parcours fehlerfrei fahren. Für Fynn wurde es nun spannend, da er jetzt mit seinem Konkurrent gemeinsam auf Platz 2 stand. Das letzte Rennen, die sogenannte Verfolgung, war nun entscheidend.

Es gab Vorläufe nach denen die beiden Zeitschnellsten ins Finale kamen.

Lennart setzte sich auch hier durch und war der Schnellste, direkt gefolgt von Fynn. Damit waren beide Homburger Sportler im Finale und sicherten sich den 1. und 2. Platz in der Gesamtwertung.

Beim Future Cup wurde Lennart auch in der Gesamtwertung 1., Fynn 3.

 

Bei den Junioren B startete Sascha Kessler für den ERC Homburg voll durch! Bei insgesamt drei Rennen kämpfte er, startete diverse Angriffe und wurde so 3. in der Gesamtwertung.

 

Besser konnte der Saisonabschluss nicht werden und so genossen wir alle diesen herrlich sonnigen Tag in Seeheim-Jugenheim.

Ein großes Dankschön an alle Organisatoren, die so rücksichtsvoll und nett waren, zu uns an den Platz kamen, um uns über alles zu informieren bzw. zu erklären... DANKE, wir haben uns sehr wohl gefühlt.

Auch ein großes DANKE an alle Eltern und insbesondere Emily und Sascha, die an diesem Tag eine große Hilfe waren!!! Hat richtig Spaß gemacht mit Euch!

(geschrieben von Patricia Quirin, Jugendwart des ERC Homburg e.V.)