1x, Gold, 1x Silber, 3x Bronze

Homburger Speedskater kehren mit Medaillen von der                    Süddeutschen Meisterschaft heim

Am vergangenen Wochenende waren die Speedskater des Eis- und Rollsportclubs Homburg e.V. wieder unterwegs. Dieses Mal standen die Süddeutschen Meisterschaften in Bayreuth an.

Am Samstagmorgen begannen die Schüler des ERC Homburgs mit den Geschicklichkeitsläufen. Hier konnten alle drei Sportler vorne mit mischen. Lennart Gros sicherte sich den zweiten Platz und somit den Vizetitel bei den Schüler B Herren. Sein Freund Fynn Quirin verpasste mit einem vierten Platz knapp das Siegerpodest. Matti Quirin konnte sich bei den Schüler C Herren in dieser Distanz die Bronzemedaille sichern.

Danach folgten die Sprints der Größeren. Lukas Gros und Sascha Kessler konnten sich hier gute Ergebnisse sichern.

 

Nach der Mittagspause kamen die  Sprints der Schüler an die Reihe. Matti und Lennart haben es in das Finale, Fynn schied leider zuvor aus. Lennart konnte sich gegen all seine Konkurrenten durchsetzen und gewann schließlich die goldene Medaille.

So ging ein langer und erfolgreicher Tag für die Sportler des ERC zu Ende.

 

Am Sonntag spielte das Wetter nicht ganz mit und die meisten Rennen fanden im Regen statt. Doch dies störte unsere Sportler nicht, denn das Fahren auf der nassen Bahn sind sie mittlerweile gewohnt.

So starteten die Langstrecken aller Sportler. Hier konnte alle noch einmal zeigen, was sie konnten. Sascha und Lukas kamen mit den nassen Bedingungen am besten zu Recht und erreichten in diesen Rennen ihre besten Platzierungen.

Auch Matti und Lennart trotzen dem Regen und sie sicherten sich beide in ihrer letzten Strecke eine Bronzemedaille.

 

Die Süddeutsche Meisterschaft, die den Saisonhöhepunkt für unsere Nachwuchssportler darstellt, war somit ein voller Erfolg.

 

Wir alle sind stolz auf die Erfolge, die die Sportler erreicht haben!